Zimmer Giunone

Elegantes Doppelbettzimmer mit besonderen Holzdetails

  • Sitzecke mit Tisch und zwei Stühlen
  • Große und helle Fenster
  • Sitzbank, Kleiderschrank
  • Privates Badezimmer mit Dusche und Haartrockner
  • LCD TV
  • Tresor
  • Mini-Kühlschrank
  • Klimaanlage
  • Wlan Internetanschluss
  • nach Anfrage, zusätzliches Bett möglich

Giunone Göttin der Ehe und Gattin des Jupiter

Giunono, die spätere griechische Göttin Hera und Gattin des Jupiter war für die Römer die Göttin der Ehe und der Geburt. Später hatte sie auch die Rolle der Beschützerin des Staates inne. Durch die Heirat mit Jupiter wurde sie in den Olymp der wichtigsten Götter aufgenommen. In der Mythologie wird sie oft als wütend auf Zeus beschrieben, wegen seiner zahlreichen Liebschaften. Berühmt ist die Episode, in der Juno, eifersüchtig auf eine der vielen Liebhaberinnen des Zeus, Alkmene, war, und ihr zwei Schlangen an die Wiege des kleinen Herakles (Sohn des Zeus) schickte, mit der Absicht ihn zu töten, um Stärke zu demonstrieren. Oft ist das heilige Symbol der Juno, der Pfau. Juno ist in vielen Werken, wie in der Malerei (Bildergalerie Carracci) in der Villa Borghese in Rom dargestellt. Eine berühmte Statue der Juno gehört zu den berühmten 4 Brunnen (Le Quattro Fontane), die sich an den Ecken der Kreuzung Via delle Quattro Fontane und der Via del Quirinale befinden.